Ausgespart

Es scheint fast so, als hätten die Behörden der Freien und Hansestadt Hamburg beim Sparen etwas übertrieben: Wie heute zu erfahren war, wurden die Anträge auf Briefwahlunterlagen nur dann bearbeitet, wenn die entsprechende Postkarte ausreichend frankiert gewesen ist. Das ist nicht rechtens, da über dem Adressfeld für den Empfänger auf der Postkarte das Wort „Antwort“ gedruckt war.

Nach Auskunft der Detschen Post AG ist jedoch der Empfänger verpflichtet, solche Sendungen anzunehmen. Es ist zu vermuten, dass tausende dieser Antwortkarten so nie ihren Weg zum Sachbearbeiter gefunden haben…

Advertisements

Über hinrich7

Noch nix...
Dieser Beitrag wurde unter Lumpensammlung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s