Kapitalistische Heuschrecken

Der Papst ist tod, es lebe der Papst. Ein Teil der Christen, die Katholiken, fallen seit Tagen über deren heiligen Stadt her. Sekten-, oder besser heuschreckengleich belagern sie den Vatikan und beten den Papst an.
SPD-Fraktionschef Franz Müntefering, liebevoll Münte genannt und Deutschlands katholischster Atheist, hat das Thema Heuschreckensogleich aufgegriffen und das Kapital angegriffen. Wo sind die Schicksale der Heuschrecken?

Da wäre zum Beispiel die Heuschrecke Claudia Roth. Wer heute die BILD aufschlug, und nach diversen Seiten göttlicher Berichterstattung die Tagespolitik entdeckte, konnte in Erfahrung bringen, dass Claudia Roth, stämmige Chefin der Grünen, einen Lebens(-abschnitts-)gefährten hat. Dieser berät seit einiger Zeit öffentliche Dienststellen, die mit der Atomaufsicht zu tun haben und kassierte so in den letzten 2 Jahren rund 150.000 Euro. Ein stattlicher Nebenverdienst für jemanden, der sich hauptberuflich der Kultur gewidmet hat.

Eine weitere Heuschrecke geisterte ebenfalls heute durch die Medien: Der schleswig-holsteinische FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki, der über ein für Hans im Unglück Eichel unerreichbares Depot in Vaduz in Lichtenstein verfügt, auf dem nach Angaben des Stern 800.000 Stück von Aktien der Firma mobilcom AG deponiert sein sollen. Kubicki hat die Übertragung der Aktion von Frau Sybille Schmidt bestätigt, behauptet aber, sie dienen lediglich der Sicherung künftiger Prozesskosten und Honorare; bei einem augenblicklichen Wert von rund 13 Millionen Euro kann da aber reichlich prozessiert werden…

Bei Außenminister Joschka Fischer haben die Heuschrecken offensichtlich nur das Gedächtnis verschlungen. Aber häppchenweise kommt nun doch zum Vorschein, dass Fischer mehr über die Visa-Vergabe wusste, als die Heuschrecken noch nicht da waren. Helfen wir Fischer auf die Sprünge: Großer Stein, Polizist…

Ähnlich wie Fischer scheinen die Heuschrecken beim ehemaligen Innenminister Manfred Kanther am Gehirn geknabbert zu haben. Verurteilt wegen Untreue zeigt Kanther sich weiter uneinsichtig: Er habe der Partei ja nicht geschadet, da er nichts für sich selbst genommen habe. Und was ist mit den Strafzahlungen? Und wenn keiner vom CDU-Vorstand wusste, dass die Millionen verfügbar waren und nur von Kanthers Gnaden häppchenweise ausgeschüttet wurden, ist das kein Schaden? Zeit ist relativ, dass hat Albert Einstein uns gelehrt, aber ist die Realität auch relativ?

Wie die Heuschrecken fallen auch die EU-Abgeordneten über die Steuergelder her und wollen von ihren üppigen Pensionen keine Abstriche hinnehmen. Man darf dabei nicht vergessen, dass ein Abgeordneter bereits nach 5 Jahren eine Pension bekommt, für die ein normaler Arbeitnehmer gut 40 Jahre schuften darf.

Es ist nicht nur der schnöde Mamon, den die Heuschrecken wollen. Bundesinnenminister Otto Schily hat es mehr auf unsere Daten abgesehen. Vor rund 25 Jahren sind die Bürger auf die Straße gegangen, weil sie die Volkszählung verhindern wollten. Heute erhebt der Staat mehr Daten, als er durch die Volkszählung je gewinnen konnte, und niemand rührt sich. Schily hat diese Erhebung mittlerweil zur Kür erhoben und sammelt und sammelt und sammelt… Irgendwann sind die doch bares Geld wert.

Dieser minimale Einblick in den Heuschreckenschwarm ist wahrscheinlich nicht das Ende ist, sondern der Anfang. Wenn Sie eine Heuschrecke gefunden haben, berichten Sie hier im Kommentar…

Advertisements

Über hinrich7

Noch nix...
Dieser Beitrag wurde unter Lumpensammlung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s