Bäckers Buben

Bild
Der aufmerksame Brötchenholer hat es bereits bemerkt: Zumindest einige Bäckereien in Preetz haben mit einem kleinen angeklebten Zettel darauf hingewiesen, dass Brot und Brötchen teurer würden. Und dass diese Weisheit Verbreitung finden soll, zeigt die allgemeine Berichterstattung, zum Beispiel bei N-TV.

Peter Becker, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks, begründet die Erhöhung von 12 bis 15 Cent je Kilo Brot (bei bisher 3 Euro also rund 5%) mit den stark gestiegenen Getreidepreisen.

Kann man beim Brot der Angabe noch folgen, da sie in der Tat die derzeitigen Preissteigerungen des Getreides widerspiegelt, so kann sie kaum für die übertriebenen und auch in Preetz angekündigten Erhöhungen von bis zu 20% bei den Brötchen dienen. Es ist schlicht eine Unverschämtheit, was der Zentralverband und zumindest die Preetzer Bäcker versuchen zu kommunizieren. Esst Brot, aber keine Brötchen, sollte die Devise lauten.

Advertisements

Über hinrich7

Noch nix...
Dieser Beitrag wurde unter Land- & Forstwirtschaft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s