Cash oder nicht

Zwar konnte man mit dem (vor allem) rechtzeitigen Verkauf Kursgewinne sichern, aber in Zeiten sinkender Zinsen und einer am Horizont vermuteten Inflation ist ein hoher Cash-Bestand nicht auf Dauer sinnvoll.

Durch die Umschichtung in ein viertel- oder halbjährliches Festgeld im vergangenen September bzw. Oktober konnte man sich noch für diese Zeit einen akzeptablen Zins sichern. Nun kann man sich depressiv in die Schmollecke verziehen und das Geld in kurz laufende Renten stecken, oder aber überlegen, ob es Lichtblicke geben könnte.

Aus meiner Sicht wäre ein Investment in K+S (716200) überlegenswert. Das Unternehmen ist gut aufgestellt, um einen Aufschwung im Agrarsektor gut nutzen zu können. Im Chart liegt der Kurs derzeit nahe des langfristigen Aufwärtstrends, der bei rund 30 Euro verläuft. Kaufen würde ich bis maximal 32 Euro, wobei ich einen ersten Stopp bei 26 Euro ziehen würde. Das maximale Verlustrisiko für die Position läge damit bei rund 22%. Auf der Oberseite gilt es zunächst einen Widerstand zwischen 45 und 46 Euro zu knacken, bevor das Gap auf Tagesbasis zwischen 51,36 und 51,91 interessant wird. Und ein Gap wird nach meiner Erfahrung fast immer geschlossen.

Advertisements

Über hinrich7

Noch nix...
Dieser Beitrag wurde unter Börse abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s