Verschwendungswahn

Von der Presse und den Medien getrieben muss man dieser Tage eine erstaunliche Kehrtwendung bei der politischen Kaste hinsichtlich dem Thema Steuern wahrnehmen. Erst wurde von Steuersenkungen gesprochen, dann von keinen Steuererhöhungen (wobei die Einführung neuer Steuern ja streng genommen kein Wahlbetrug wäre) und zu guter letzt dann eben doch von Steuererhöhungen. Nur einige wenige Stimmen aus der von allen am meisten gehassten Partei, der F.D.P., werden nicht müde zu behaupten, Deutschland habe kein Einnahme- sondern ein Ausgabenproblem.

Wie recht diese Stimmen haben, kann jeder für sich vor Ort erkennen. In Plön beispielswiese stehen an der B76 vier so genannte Schilderbrücken, die nun wegen des zunehmenden Verfalls erneuert werden. Kosten: 600.000 Euro. Das sind 150.000 für jede Brücke. Ohne jetzt konkrete Angebote eingeholt zu haben, möchte ich behaupten, normale Schilder rechts der Fahrbahn würden nur einen Bruchteil der Kosten verursachen.

Diese Verschwendung ist sympthomatisch für Deutschland und ein geeignetes Beispiel für die These: Deutschland hat ein Ausgabenproblem.

Advertisements

Über hinrich7

Noch nix...
Dieser Beitrag wurde unter Lumpensammlung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s