Sommer? Urlaub? Fehlanzeige!

Sylt

Ein Blick über die Dünen von Sylt

Zwei Wochen Sylt, das war die Idee für einen schönen Urlaub. Sylt ist eine Insel mit einem fantastischen Klima und ideal für Erholung, Betätigungen bei Regen und Vergnügen für Kinder gleichgültig, welches Wetter. So lange es nicht zu lange schlecht bleibt…

Der Urlaub, oder besser die Erholung, die man sich vom Urlaub verspricht, blieb dieses Jahr allerdings weitestgehend aus. Um es kurz zu machen: Von 14 Tagen schafften wir es tatsächlich an zwei Tagen jeweils rund drei Stunden an den Strand und brachten es auf ein Bad in der Nordsee. Ernüchternd, ja deprimierend.

Dorfhotel Sylt

Dorfhotel Sylt

Untergekommen sind wir im Dorfhotel Sylt, eine Art Robinson-Club Light der TUI. Statt Hotelzimmer hat man Appartements, die entsprechend der Sylter Baulandpreise klein gehalten sind. Dafür gibt es aber neben einem wohltuenden Frühstücksbuffet die obligatorische Kinderbetreuung. Die ist für, ich sage mal, maximal zwölfjährige Kinder gut geeignet und gibt den Eltern die notwendigen Freiräume, selbst einmal im Urlaub zueinander zu finden. Derweil können die Kleinen eine Wattwanderung unternehmen, basteln, das Sylter Aquarium in Westerland oder die Sylter Welle besuchen. Für die Größeren gibt es auch noch Surfen (ohne Internet dafür mit Wind und Welle).

WLAN gibt es auch flächendeckend im Dorfhotel, allerdings kostenpflichtig (außer in der Bar) und nicht gerade sonderlich schnell. Die Internetanbindung ist in Rantum noch nicht wirklich angekommen, so dass man besser mit dem Handy bei UMTS bleibt. Allerdings ist die Versorgung der Mobilfunknetze auch nicht sonderlich optimal: Der Akku wird aufgrund der schwierigen Empfangsbedingungen deutlich schneller geleert, als man dies von zuhause gewohnt ist.

Ein Gebäude im Dorfhotel weist allerdings den größten Designfehler der Anlage überhaupt auf: Das SPA-Gebäude mit dem Schwimmbad. Abgesehen davon, dass das Schwimmbad eine durchgehende Tiefe von 1,35 Metern aufweist, anstatt eine flache und eine tiefe Region zu haben, sind die Fliesen so rutschig, dass man sich eigentlich nicht barfuß dort bewegen dürfte. Das Kinderbecken ist mit 50 Zentimetern eigentlich zu tief, aber in jedem Fall zu klein und zu kalt. Die Sonnenterrasse hat der Planer am Reißbrett zwar optimal zum Rantumer Becken ausgerichtet, dummerweise aber dabei übersehen, dass dieses in östlicher Richtung liegt. So kann man sich nur bis circa 11 Uhr sonnen.

Überhaupt scheint bei der Planung der Anlage so manches nicht wirklich durchdacht gewesen zu sein. Das mag allerdings damit zusammenhängen, dass es nicht ein Touristikprofi gewesen ist, der sich der Sache angenommen hat. Die Anlage wurde von GBI AG gebaut (und auch finanziert) und später an den Deutschen Lloyd verkauft. Die TUI ist dort als Pächterin selbst nur Gast und hatte offensichtlich nur wenig Einfluss auf die Gestaltung vor Ort. In den Verstrickungen zwischen den Projektieren und Betreibern sind wohl auch die teils massiven Kritiken der Insulaner zu suchen. Die befürchten durch das Dorfhotel (zu Recht) den Einzug des Massentourismus auf der Insel. Damit meinen sie aber nicht die normalen Touristen wie du und ich, sondern die Pauschalreisen von Berge & Meer, ein Joint Venture von Aldi, Liedl und Co. Die machen den Laden nämlich in der Nebensaison voll und sorgen so für Verdruss vor Ort.

Antenne Sylt

Antenne Sylt

Aber dennoch ist dieser Zwitter zwischen Appartement und Club auf Sylt optimal für Familien mit nicht zu großen Kindern. Dabei ist die Lage ebenfalls nicht zu unterschätzen, denn Rantum bietet als schmalste Stelle der Insel Watt und Meer gleichermaßen. Daneben ist im Dorfhotel seit August 2010 der Radiosender Antenne Sylt beheimatet und direkt nebenan bekommt man Kulturelles und Intellektuelles im Meerkabaret geboten.

Pech mit dem Wetter? Nun gut, aber nächstes Jahr wollen wir wieder nach Sylt…

Advertisements

Über hinrich7

Noch nix...
Dieser Beitrag wurde unter Lumpensammlung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s