Wahldebakel

Die Politikverdrossenheit scheint zumindest bei dieser Bundestagswahl etwas in den Hintergrund getreten zu sein. Immerhin rund 73% der 60 Millionen wahlberechtigten Menschen hat sich an der Zusammensetzung des künftigen Bundestags beteiligt. Rund 16 Millionen Menschen aber haben sich nicht beteiligt. Aber im einzelnen:

Größte Verliererin, und das kann selbst lange vor dem amtlichen Endergebnis gesagt werden, ist die F.D.P. Zwei Drittel der Wähler haben sich diesmal anders entschieden, so dass die verbleibenden rund 2 Millionen Wähler nicht ausreichen, um die Partei erneut in den Bundestag zu hieven. Das ist ein betrübliches Ende für eine Partei, deren Mitglieder maßgeblich die Nachkriegsgeschichte geprägt haben.

Verloren haben auch die Grünen, was angesichts der Haltung der Spitzenpolitiker zum Thema Kindesmißbrauch auch eher zu befürworten ist. Ansonsten hat die Partei derzeit auch nichts zu bieten, was auch erklären dürfte, warum die SED mehr Stimmen auf sich vereinen konnte. Vielleicht kommt jetzt ein frischer Wind, der pädophile Menschen und Rentner hinfortweht, so dass es in vier Jahren eine frische Partei gibt.

Die SPD wollte so gerne mehr erreichen, scheiterte (abermals) an sich selbst. Drei Prozentpunkte im Zuwachs bringen die Partei dem Anspruch, eine Volkspartei zu sein, nicht ansatzweise näher. Mit rund 25% ist die SPD eher eine Splitterpartei.

Gewonnen hat die CDU: Mit rund 8 Prozentpunkten konnte Angela Merkel das Ergebnis um fast ein Viertel verbessern. Das bedeutet, dass die CDU mit rund 3,5 Millionen Wählern so viele Menschen zusätzlich für sich motivieren konnte, wie die Grünen überhaupt an  Wählern hat.

Nun wird´s spannend: Schafft Merkel mit knapp 31% der Wähler die absolute Mehrheit im Bundestag? Deutlich wird aber wieder einmal: Wer nicht zur Wahl geht, drückt keine politische Meinung aus, sondern stärkt nur den anderen den Rücken.

Advertisements

Über hinrich7

Noch nix...
Dieser Beitrag wurde unter Lumpensammlung abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s